Familotel

Wiesengolf

Wiesengolf

 

Wiesengolf heißt mit der Familie, Freunde, Bekannte in der freien Natur und über Weideland zu laufen und viel Spaß für etwa 1,5 Stunden zu haben.

Wiesengolf ist eine lustige Abwandlung des üblichen Golfspiels.
Statt mit einem Golfball spielen die Teilnehmer in Gruppen, von 2-8 Personen gegeneinander mit einem Lederball, der etwa den Durchmesser eines Handballs besitzt. Der Schläger ist aus einem Besenstiel, an dem ein Holzschuh befestigt ist.

Die Löcher – oder Holes, wie der Golfer sagt – bestehen aus eingelassenen Eimern.
In diese muss der Ball mit möglichst wenigen Schlägen eingelocht werden. Die zahlreichen zu meisternden Hindernisse auf dem Golfparcours sorgen für viel Spaß. Die Personen oder die Gruppe, welche die wenigsten Schläge benötigt, um den Parcours zu bewältigen, ist Sieger.